Aus der Geschichte von Hermsdorf

 

1256

Die erste urkundliche Erwähnung erfolgte am 10. Januar 1256

1646

Um 1646 wurde der Gasthof „Zum Schwarzen Bär" auf den
Grundmauern eines älteren, schon einmal abgebrannten, Gebäudes errichtet.
Schon vor 1646msoll dort eine Herberge gestanden haben

1732

Bau der Evangelisch-Lutherischen St. Salvator Kirche durch Maurermeister
Gottfried Brendel aus Rauda

1756-1763

Der Siebenjährige Krieg brachte dem Ort Hermsdorf durch zahlreiche
Einquartierungen von Truppen und Ableisten vieler und umfangreicher Spanndienste
schwere Lasten

1806

Am 12. Oktober zogen die Franzosen mit einer Armee von 100.000 Mann durch
Hermsdorf und plünderten den Ort aus

1854

Erstes Maibaumsetzen in Hermsdorf; der erste Maibaum wurde am Gasthof
„Zum Schwarzen Bär" gesetzt

1876

Inbetriebnahme der Eisenbahnstrecke Weimar-Gera am 29. Juli 1876;
Hermsdorf erhält damit Anschluss an das Eisenbahnverkehrsnetz, gleichzeitig
wurde an diesem Tag im Bahnhofsgebäude eine Posthilfsstelle eingerichtet

1889

Bau der Hermsdorfer Porzellanfabrik als Filiale der Kahla AG

1890

Am 1. Januar 1890 nahm die Porzellanfabrik die Produktion von Geschirrporzellan
auf. Bereits 1892 wurde begonnen die Fertigung auf technische Porzellane,
insbesondere Isolatoren, umzustellen

1896-1897

 Bau des Hermsdorfer Rathauses, am 1.Oktober 1897 fand die Einweihungsfeier statt

1897

Erfindung der Delta-Glocke - Markenzeichen für die Isolatorenfertigung in
Hermsdorf

1910

Während Hermsdorf im Jahre 1864 rund 1500 Einwohner zählte, diese Zahl hielt sich
bis mit kleineren Schwankungen bis ins Jahr 1885, stieg bis 1910 die Einwohnerzahl
auf 3400 stark an

1926

Bau der Wohnhausanlage „Am Neuen Haus" auf dem „Roten Strumpf" nach den
Bauplänen des Architekten Thilo Schoder (Bauhausarchitektur)

1927

Einweihung und Betriebnahme des Hermsdorfer Freibades

1936-1938

 Bau der Autobahn (A4 und A9) und des Hermsdorfer Kreuzes

1945

Im April 1945 war Hermsdorf mehreren Bombenangriffen der Amerikaner ausgesetzt

1949

Abschluss des Wiederaufbaues und Übergabe des am 9. April 1945 zerstörten
Schulgebäudes in der Schulstraße (Friedensschule), Übergabe erfolgte am 30.09.1949

1949

Eröffnung der Betriebspoliklinik der Keramischen Werke

1950-1951

 Bau und Eröffnung der Fachschule für Keramik

1951

Wohnungsbaubeginn in der „Friedenssiedlung"

1956

Festwoche anlässlich der 700-Jahrfeier

1956-1961

 Wohnungsbau in der Wildungsstraße, Beethovenstraße, Clara-Zetkin-Straße und
dem Käthe-Kollwitz-Platz

1961-1968

 Errichtung des Wohngebietes „Waldsiedlung"

1969

Bildung des Kombinates VEB Keramische Werke Hermsdorf am 1. Januar 1969

1969

Am 7. Oktober 1969 wurde Hermsdorf das Stadtrecht verliehen

1969

Am 7. Oktober 1969 Inbetriebnahme des Hochspannungs-Freiluftversuchsfeldes

1973

Fertigstellung des Wohngebietes „Am Stadion"

1974

Einweihung der „Werner-Seelenbinder-Sporthalle"

1983-1984

 Errichtung des Wohngebietes „Platz des 7. Oktober", heute „Grünstädter Platz"

1990

 Beginn der Umstrukturierung der Keramischen Werke, Bildung der Tridelta AG
und Errichtung des Industrieparks Tridelta

1990

 Abschluss des Partnerschaftsvertrages mit der Stadt Lahnstein am 17. Dezember 1990
und 100 Jahre Technische Keramik in Hermsdorf

1991

 Blockade des Hermsdorfer Kreuzes, diese Maßnahme bewirkte u. a. die Übernahme
der ehemaligen KWH/Tridelta durch die Jenoptik

1992-1993

  Umfangreiche Rekonstruktion des Hermsdorfer Autobahnkreuzes

1993

 Erstes Straßenfest in der Alten Regensburger Straße anlässlich des
„Tages des offenen Denkmals"

1993

 Am 3. Oktober wurde das Mischgebiet Ost II mit der „Lahnsteiner Straße" für
die Wohnbebauung freigegeben

1994

 Im Oktober 1994 feiert die Stadt Hermsdorf ihr 25-jähriges Stadtjubiläum

1995

 Frühjahr, Abschluss der Erweiterungs- und Sanierungsarbeiten der Sporthalle

1996

17. Januar 1996 Gründung der Verwaltungsgemeinschaft Hermsdorf
Mitglieder: die Stadt Hermsdorf und die Gemeinden Mörsdorf, Reichenbach,
Schleifreisen und St. Gangloff

1996

 6. Juli 1996 Wiedereröffnung des Hauptgebäudes des Gasthofes „Zum Schwarzen
Bär"

1996

19. Juli 1996 Wiedereröffnung des Frei- und Erlebnisbades nach erfolgter Sanierung

1997

13. Juni 1997 Übergabe des neuen Feuerwehrhauses und des Vereinsheimes

1997

29. August 1997 100 Jahre Delta-Isolator

1997

 1. Oktober 1997 100 Jahre Hermsdorfer Rathaus

1997

24. November 1997 Freigabe der Westumgehung

1998

18./19. Juli 1998 Einweihung der Werner-Seelenbinder-Sportstätte nach erfolgter
Rekonstruktion

1998

21. November 1998 Abschluss des Partnerschaftsvertrages mit der Stadt Grünstadt

1999

Fertigstellung der Sanierungseinheiten am Gasthof „Zum Schwarzen Bär"

1999

100 Jahre Freiwillige Feuerwehr Hermsdorf

2000

30. September 2000, Eröffnung des ASB-Heimes in der Lahnsteiner Straße

2000

3. November 2000 Einweihung des neuen Stadthauses „Am Alten Versuchsfeld"

2001

Errichtung und Einweihung einer ARD-Wetterstation

2001

Spatenstich für das Wohngebiet „Gartenstraße"

2002

Sanierung des Glockenturmes der Hermsdorfer Kirche

2003

10. Januar 2003, Einweihung des Technikums des Berufsschulzentrums

2003

8. Juli 2003, Baubeginn 1. Bauabschnitt Eisenberger Straße

2004

9. Februar 2004, Spatenstich für den 2. Bauabschnitt der Eisenberger Straße
und Bahnhofsbrücke

2004

150 Jahre Maibaumsetzen

2004

29. Oktober 2004 Verkehrsfreigabe der neuen Bahnhofsbrücke und des
2. Bauabschnittes der Eisenberger Straße

2005

29. April 2005, Spatenstich für neue Kindertagesstätte „Holzlandknirpse"

2005

4. November 2005, Teilfreigabe der Südtangente für den Verkehr,
Verkehrsfreigabe 3. Bauabschnitt Eisenberger Straße, damit Straßenerneuerung
von Rathaus bis Werner-Seelenbinder-Straße

2006

10. Januar 2006, Festveranstaltung 750-Jahre Hermsdorf

2006

19.-28.05. 2006 Festwoche 750-Jahre-Hermsdorf

2006

Juni - Neubau Kindertagesstätte „Holzlandknirpse" zur Nutzung an AWO übergeben

2006

August - Abschluss Komplettsanierung der Fassade St. Salvator- Kirche

2006

September - Festwoche anlässlich 100 Jahre Bibliothek in Hermsdorf

2006

03.November Verkehrsfreigabe Neubau Südtangente

2007

 01. August 80 Jahre Freibad

2007

August - Verkehrsfreigabe Reichenbacher Straße nach grundhafter Sanierung

2007

August - Fertigstellung ASB-Heim in der Hermann- Danz- Straße

2008

24. Juni Inbetriebnahme Biomasse-Heizkraftwerk

2008

29. Oktober Verkehrsfreigabe Paul-Junghans-Straße und Rubinsteinstraße

2008

21.11. Verkehrsfreigabe Minikreisel in der Eisenberger Straße

2009

19. Januar Frau Dora Ortmann wird 100 Jahre

2009

30.Juli Eröffnung Technische Sammlung des Vereines für Regional- und
Technikgeschichte

2009

27. September Kindertagesstätte „Pfiffikus" nach grundhafter Sanierung wieder bezogen

2009

 11. Dezember Übergabe Kegelhalle und Sanitäranlagen im Sportlerheim zur
Nutzung

2009

31. Dezember Hermsdorf hat 8.479 Einwohner

2010

01. Februar Zusammenschluss Hermsdorfer Institut Technische Keramik mit
Fraunhofer Institut in Dresden

2010

01. Mai 100 Jahre Handball in Hermsdorf

2010

08. Mai Einweihung Gedenkstein auf dem Friedhof anlässlich 65 Jahre Kriegsende

2010

20. Juni Hermsdorf als Zielort der 35. Internationalen Thüringen Rundfahrt
der Männer

2010

01. - 03. Oktober Rescue Days der Feuerwehr mit der Firma Weber-Hydraulik

2010

Dezember, Schnee bis 1 m Höhe in Hermsdorf, Sporthalle und Kegelhalle müssen gesperrt werden

2010

31. Dezember Herr Walter Günthel wird 100 Jahre

2011

19. Januar Frau Dora Ortmann wird 102 Jahre

 2011

 8. Februar Verkehrsfreigabe Schillerstraße

2011

1.Juni 60. Thüringer Archivtag in Hermsdorf

2011

15. September 50 Jahre Sintermetall, 50 Jahre H.C. Starck

2011

4. November Neue Turnhalle für die Regelschule „Am Hermsdorfer Kreuz" eingeweiht

2011

21. November Verkehrsfreigabe für Wohnhof an der Rodaer Straße

2011

24. November Verkehrsfreigabe 1. Bauabschnitt Oberndorfer Weg

2011

28. November Verkehrsfreigabe Hermann- Danz- Straße auf Eingangsseite