VG "Hermsdorf"

Am Alten Versuchsfeld 1
07629 Hermsdorf

Tel:  03 66 01 / 5 77-0
Fax: 03 66 01 / 5 77-50

info@vg-hermsdorf.de

Die Verwaltungsgemeinschaft als Institution

Die Verwaltungsgemeinschaft wurde 1996 gegründet und hat ihren Sitz in Hermsdorf. Sie erledigt für die Mitgliedsgemeinden Hermsdorf, Mörsdorf, Reichenbach, Schleifreisen und St. Gangloff die Verwaltungsarbeit, wobei alle Kommunen weiterhin selbständig sind und durch ehrenamtliche Bürgermeister geführt werden, außer der Stadt Hermsdorf, die von einem hauptamtlichen Bürgermeister geführt wird.
Näheres finden Sie unter POLITISCHE GREMIEN.

In der Verwaltungsgemeinschaft leben zurzeit ca. 11.400 Einwohner auf einer Fläche von 3.570 Hektar. Diese Region, das „Thüringer Holzland", erstreckt sich rund um das „Hermsdorfer Kreuz", der Kreuzung der Autobahnen A4 und A9. Sie war bis vor 150 Jahren noch durch Land- und Forstwirtschaft geprägt.
Mit dem Bau der Bahnlinie Gera - Weimar begann ein wirtschaftlicher Aufschwung, der sich bis heut fortsetzt. Neben traditionellem Handwerk finden sich unter anderen auch Firmen der Elektronik, Automatisierung, Keramik und anderen Hitech-Bereichen im Gebiet der Verwaltungsgemeinschaft. Seit 2010 gibt es in Hermsdorf auch ein Institut der Fraunhofer Gesellschaft e.V., das Institut für Keramische Technologien und Systeme.
Nähere Informationen finden Sie unter WIRTSCHAFT.

Der dörfliche Charakter ist in den Gemeinden der Verwaltungsgemeinschaft erhalten geblieben. Fachwerkbauten und andere erhaltenswerte Details wurden mit viel Liebe saniert und laden zum Verweilen ein. Auch in der Stadt Hermsdorf, dem größten Ort, hat sich in den letzten Jahren viel Positives getan. Straßen und Wege wurden erneuert, Wohngebiete saniert, und neue ausgewiesen, Sport- und Freizeiteinrichtungen um- und ausgebaut, sowie Schulen- und Kindereinrichtungen modernisiert.
Nähere Informationen finden Sie unter WOHNEN/FREIZEIT.