VG "Hermsdorf"

Am Alten Versuchsfeld 1
07629 Hermsdorf

Tel:  03 66 01 / 5 77-0
Fax: 03 66 01 / 5 77-50

info@vg-hermsdorf.de

Annahme von Baum- und Strauchschnitt

  • Logo Saale-Holzland-Kreis

 

PRESSEINFORMATION vom 18.09.2018

 

Kostenlose Annahme von Baum- und Strauchschnitt  im Saale-Holzland-Kreis

an drei Wochenenden im November

 

Eisenberg. Der Dienstleistungsbetrieb des Saale-Holzland-Kreises führt - in Zusammenarbeit mit Gemeinden und einem privaten Entsorger - auch in diesem Herbst eine kostenlose Sammlung von privatem Baum- und Strauchschnitt im Landkreis durch. Die Termine liegen an drei Wochenenden im November.

 

Die Annahmezeiten sind:

 

an den Freitagen    2., 9. und 16. November jeweils von 15 bis 17 Uhr sowie

an den Samstagen 3., 10. und 17. November jeweils 9 bis 11 Uhr.

 

Die Annahmestellen befinden sich in folgenden Orten:

 

Bad Klosterlausnitz: An der Kaiserquelle

Hermsdorf: Am Bahnhof 18, Betriebshof

Kahla: Ölwiesenweg 7, Wertstoffhof der Veolia Umweltservice Ost GmbH & Co.KG

Eisenberg: Mozartstraße 4, Wertstoffhof der Veolia Umweltservice Ost

Dornburg-Camburg: An der Fuchsfarm, Bauhof in Camburg

Stadtroda: Bürgeler Straße 6, Betriebshof der Kreisstraßenmeisterei des SHK.

 

An den Wertstoffhöfen der Firma Veolia kann ganztags zu den dort üblichen Öffnungszeiten Baum- und Strauchschnitt abgegeben werden.

 

An den Sammelstellen kostenlos angenommen wird privater Baum- und Strauchschnitt – kein Rasenschnitt oder Laub - in haushaltsüblichen Mengen von maximal einem Kubikmeter. Das Material wird im Anschluss der Sammelaktion fachgerecht aufbereitet und entweder als Rohstoff für die regionalen Biomasseheizkraftwerke oder als Dünge- bzw. Erdensubstrat verwendet.

 

Im Übrigen hat die Eigenkompostierung der Garten- und Grünabfälle hat Vorrang vor der Entsorgung. Nebenbei gewinnt man einen hervorragenden Dünger für die Gartenbeete. Besonders geeignet zum Kompostieren sind Gartenabfälle wie Grasschnitt, Laub, Gehölzschnitt, Staudenabfälle, Reste von Beet- und Balkonpflanzen, Gemüse- und Obstabfälle, aber auch pflanzliche Abfälle aus der Küche und zerkleinerte, unbehandelte Rinden- und Holzabfälle.

 

Ganzjährige Alternativen

 

Die Abgabe von Strauch- und Baumschnitt kann ganzjährig gegen Entgelt bei zugelassenen Kompostieranlagen oder Recyclinghöfen erfolgen. Daneben ist dort auch die Abgabe von Rasenschnitt und Laub gegen Entgelt möglich.

 

Für Rückfragen stehen die Mitarbeiter der Abfallberatung des Dienstleistungsbetriebes unter Tel. 036691-4800, Fax 036691-48010 oder mail@awb-shk.de gern zur Verfügung.